Bloggerclub in Franken: So verlief das erste Treffen in Nürnberg

Bloggerclub in Franken
Bloggerclub in Franken

Man trifft sich hin und wieder auf Bloggerveranstaltungen oder Instawalks. Hier und da gibt es kleine Grüppchen. Fränkische Blogger sind bisher meistens Einzelkämpfer.  Das ändert sich jetzt, denn der in München gegründete Bloggerclub e.V. wird fränkisch.

Es gibt sie, die fränkischen Blogger

In Franken gibt es hunderte Blogger, die sich in verschiedensten Nischen bewegen: Foodblogger, Tierblogger, Wanderblogger, Fashionblogger oder Familienblogger – um ein paar zu nennen. An Vielfalt und Anzahl mangelt es nicht. Die Vernetzung untereinander und vor allem nischenübergreifend kann noch deutlich verstärkt werden.

Großes Interesse

Für das erste Treffen des Bloggerclub e.V. in Franken wurden die Blogger eingeladen, die zum einen schnell auffindbar waren und zum anderen ein rechtsgültiges Impressum auf dem Blog eingebunden haben.

Die Resonanz war durchweg positiv und führte zu einer Vielzahl an Anmeldungen für das erste Treffen.

Was ist der Bloggerclub und was will er erreichen?

Matthias J. Lange, der Vorstandsvorsitzende des Bloggerclub e.V. führte am Donnerstag, 19.10.2017 im art + business Hotel in Nürnberg in die Grundidee des Bloggerclubs ein und stellte den Blogger-Kodex vor. Der Schwerpunkt lag zum einen auf dem politischen Gewicht, das der Bloggerclub erreichen möchte, zum anderen auf der verbesserungswürdigen Kommunikation zwischen Blogger und Journalisten.

Die Bloggenden trafen sich in der art + bar
Die Bloggenden trafen sich in der art + bar

Was wollen fränkische Blogger?

Als eigentlich zentrale Frage des Abends stellte sich diese heraus: Was will ich von einem Verein für Blogger?

Genauso unterschiedlich wie die Blogger und ihre Blogs sind, so gehen auch die Vorstellungen zu dieser Frage auseinander. Corporate Blogger, nebenberufliche und hauptberufliche Blogger, Blogger die bei einem Verlag angestellt sind und Blogger, die kein Interesse an der Monetarisierung ihrer Inhalte haben sollten auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Gar nicht so leicht in der Kürze des Abends zu schaffen.

Die wichtigsten Forderungen waren:

  • Vernetzung, gegenseitige Unterstützung
  • Interessenvertretung für Blogger
  • Hilfe bei technischen Themen
  • Hilfe bei der Monetarisierung des Blogs

Wie geht es weiter?

Die Nürnberger einigten sich darauf, beim nächsten Treffen die vier W-Fragen zu beantworten:

  • Wer bin ich?
  • Was sind meine Inhalte?
  • Was kann ich besonders gut?
  • Was brauche ich?

Ziel ist es Feedback zu geben und zu bekommen und Themenwünsche für die nächsten Treffen zu konkretisieren.

One thought on “Bloggerclub in Franken: So verlief das erste Treffen in Nürnberg

  1. Ein neuer Kommentarversuch 🙂
    Ein Bloggerclub für Franken – das ist ja mal was! Da wäre ich gerne dabei gewesen, bei diesem ersten Treffen. Ich werde den Blogger Club auf jeden Fall im Auge behalten. Vielleicht ist er ja auch was für mich.
    Herzlichst
    Karin

Schreibe einen Kommentar zu Karin Lechner (vonKarin) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.